Sonntag, 3. März 2013

Absurde Werbesprache

Mir fällt immer mehr der verbale Quatsch in der Werbung auf. Im Radio eigentlich nur Insulinx Insulin Management oder wie das heißt. Aber im Fernsehen, oh Mann, wo soll ich anfangen? Vielleicht bei der Hyaluronsäure? Enthalten in diversen Gesichtscremes, fragt mich nicht welche, ich finde das Wort nur so lustig. Einmal kam auch sowas wie ein Hyaluron Filler vor. Darunter kann ich mir nix vorstellen. Ts.

Genauso wie voluminös, vor allem in der Astor Mascara Werbung mit Heidi Klum. Versucht mal, diese beiden Wörter auszusprechen - ist gar nicht so leicht!

Was gibt's noch? Aktuell amüsiere ich mich über so ein Soufflé für die Haare (von Pantene, glaub ich). Ich meine, an Mousse haben wir uns ja schon gewöhnt, aber Soufflé? Das ist nun wirklich was zu essen und keine Kosmetik! Und als Wellness oder Spa wird ja auch alles bezeichnet. Wie seltsam. Mich irritiert auch, dass Nazan Eckes (die RTL-Moderatorin, die für dieses Soufflé Zeug wirbt) immer "luxeriös" statt luxuriös sagt.

Nervig finde ich auch den "Modezwilling" vom Versandhaus bon prix. Man soll ein Foto einschicken, wenn man jemanden trifft, der dasselbe Kleidungsstück anhat wie man selber. Oder so. Aber wenigstens hat bon prix auch viele Hosen in Kurzgrößen - sowas ist ja in der Stadt beim Shoppen kaum zu finden, jedenfalls nicht bei den Marken, die mir gefallen.

Dass sich hinter Gourmet Gold ein Katzenfutter verbirgt, hätte ich auch nicht erwartet. Bei dem Namen denkt man doch an etwas, dass man selber genießen möchte - Kaffee oder so. Aber kein Tierfutter. Katzenfutter-Werbung finde ich generell übertrieben. Naja, das sehen Katzenliebhaber sicher anders ...

Wenn ihr auch ein Beispiel für verbales Geschwurbel in den Werbepausen habt, würde ich mich über einen Kommentar freuen!







Kommentare:

  1. Ich glaube es begann, als im Müsli plötzlich "Cerealien" waren. Seitdem werden Wimpern geboostet und dem Splizz der Garaus gemacht. Wir haben Probleme, von denen wir bis dato garnicht wussten, dass es sie gibt. Aber keine Sorge, gegen alles gibt es ein Mittelchen...und 1,2 fix...hast Du nicht gesehen, ist alles wieder toll. Nase frei, Reissen weg und die Haut sieht 50 Jahre jünger aus. Und für unterwegs mache ich mir, dank Tena & Co, auch keine Sorgen mehr. Super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ralph,
      danke für deinen Kommentar! An die Cerealien hab ich mich anscheinend schon so gewöhnt, dass sie mir gar nicht mehr auffallen. Im Bereich Müsli nervt mich eher der Seitenbacher Typ mit seinem "lecker lecker lecker lecker lecker" und was er sonst noch so im schwäbischen Dialekt von sich gibt.
      Und die Medikamentenwerbung ist nochmal ein Thema für sich ... mit Vagisan Feuchtcreme und was es sonst noch alles Unappetitliches gibt. Ich schau nicht allzu oft das öffentlich-rechtliche Vorabendprogramm, deswegen kenn ich wahrscheinlich noch gar nicht alle "tollen Ergüsse" für die "Best Ager". Hehe. Zum Glück.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...