Dienstag, 29. April 2014

Lacke in Farbe ... und bunt! - Beige mit Sand Francisco

Nachdem unsere Rossmann Filiale nach Umbau endlich wieder geöffnet war, begutachtete ich natürlich gleich die umgebaute Rival de Loop Young Theke. Bei MsLinguini von Hungry Nails hatte ich bereits über die Neuheiten im Bereich Nagellack gelesen und mir schon einige Farben rausgepickt, die mich interessierten. Dazu gehörte auch die Farbe 13 Sand Francisco, da mir ein klassisches Beige noch fehlte (und ich wusste bzw. erwartet hatte, dass es bei der Blogparade von Cyws Jahreszeitenhaus und Lenas Sofa noch drankommen würde).


Ich finde den Lack schön (Nude-Töne gehen ja immer, oder? Und ich finde sie auch nicht langweilig.) und bin auch mit dem Pinsel gut zurecht gekommen, aber leider gab es ziemliche Bläschenbildung bei mir, wie man an meinem Ringfinger auch deutlich sehen kann. Trockenzeit und Haltbarkeit waren okay. Lackiert hab ich 2 Schichten, glaube ich. (Note to self: immer sofort die Eigenschaften notieren, falls man mal den Beitrag zu einem Lack nicht sofort schreibt!)


 (Mit Blitz sieht man seltsamerweise keine Blasen, aber 'ne Macke ... und Fingerabdrücke :-) )

Ich werde den Lack auf jeden Fall nochmal lackieren und schauen, wie er sich dann verhält. Wenn er wieder rumzickt, muss ich vielleicht doch nach My Very First Knockwurst von OPI suchen - oder hat jemand noch andere Beige-Empfehlungen?

Samstag, 26. April 2014

Glossybox April 2014 - Springtime Edition

Pünktlich vor Ostern flatterte die Glossybox zu mir herein! Den Nagellack daraus hab ich euch ja bereits im vorigen Posting vorgestellt, da er aus gegebenem Anlass gleich zum Einsatz kam :-)

Hier aber erst mal alle Produkte im Überblick:


Mein erster Blick fiel natürlich nach dem Öffnen auf den Nagellack. Ich kannte die Marke Color Club vom Namen, hatte aber noch keinen Lack davon. (Ich kenne auch kein Geschäft, das die Marke im Sortiment hat, nur Online Shops.) Es gibt sie seit über 30 Jahren und sie kommt aus Amerika. Das Fläschchen enthält 15 ml, der Preis liegt bei 7 Euro. Die enthaltene Farbe heißt 993 Bright Night und ist ein knalliges Kobaltblau. Alles weitere findet ihr wie gesagt im vorangehenden Beitrag.

Auch die anderen 4 Produkte gefallen mir wirklich gut:

Dienstag, 22. April 2014

[Lacke in Farbe ... und bunt!] / [Blue Friday] - Mittelblau mit Bright Night von Color Club

Als letzten Mittwoch die Farbe für diese Woche bekannt gegeben wurde, dachte ich noch, ich muss eine Runde aussetzen - aber kurz darauf kam die neue Glossybox bei mir an - und schwupp, schon hatte ich eine passende Farbe! Sie heißt Bright Night und ist von Color Club. Natürlich war die Freude bei mir groß, erstens, weil mal wieder ein Nagellack in der Glossybox war und zweitens, weil er von einer Marke war, von der ich noch keinen Lack hatte bisher. Und dann auch noch in so einer ungewöhnlichen Farbe! (Mein Review der April-Glossybox folgt übrigens sobald wie möglich hier im Blog.)


Die Glossybox nennt die Farbe des Lacks royalblau. Ich glaube, man könnte auch kobaltblau sagen - zumindest, wenn ich die Google-Suchergebnisse anschaue. Jedenfalls ist es ein sehr leuchtendes Blau - zu dunkel für Hellblau, zu hell für Dunkelblau. Also meiner Meinung nach passend für die Vorgabe in der Blogparade von Lena und Cyw (und die Farbe ist genau dieselbe, die die beiden in der Schrift in ihrer Farbübersicht bzw. Galerieübersicht verwendet haben, wenn ich mich nicht täusche - siehe Link zur Blogparade).

Update: nach Rückfrage bei MsLinguini, ob es okay ist, mit einem Foto bei 2 Blogparaden mitzumachen, werde ich dieses Blau auch gleich noch bei ihrem Blue Friday in der Galerie ergänzen. Find ich super, da ich nicht so oft blau trage.


Der Lack deckt in einer Schicht - echt super Deckkraft und Pigmentierung! Nur für einige Ungleichmäßigkeiten hab ich an manchen Stellen mit einer 2. Schicht nachgearbeitet. Mit dem relativ schmalen Pinsel bin ich ganz gut zurecht gekommen. Zur Haltbarkeit kann ich nicht viel sagen, da ich die Farbe zwar toll, aber doch seeehr auffällig und nicht gerade bürotauglich finde und daher schon nach ca. 24 Stunden Testphase meine Nägel wieder ablackiert habe. Ich werde den Lack aber sicher noch mal benutzen, vielleicht als Accent Nail in Kombination mit einer dezenteren Farbe oder als Pünktchen auf Weiß oder so.

Color Club hat übrigens ungefähr seit Februar ein neues Logo - gefällt mir wirklich gut! Das alte hatte eine zartere Schrift, einen ovalen Kringel sowie eine kleine Blüte und sah somit verspielter und weiblicher aus.

Habt ihr auch Nagellacke, die ihr zwar toll findet, die aber nicht besonders alltagstauglich sind? Und wie und wann tragt ihr sie?

Sonntag, 20. April 2014

Pink Box April 2014 - Happy Birthday!

Die Pink Box wird 2 Jahre alt - zu diesem Anlass gab's ein Piccolo-Fläschchen Sekt mit Holunderblüte von Jive als Goodie im Paket. Süße Idee!

Jetzt aber zu den 5 regulären Beauty-Produkten, die mir diesen Monat auf jeden Fall wieder besser gefallen haben als im März, wo ich doch sehr enttäuscht war vom Inhalt der Box.


Mein Highlight bzw. das Produkt, das ich auf den 1. Blick am interessantesten fand, war das sensea Öl-Salz Bodypeeling. So ein 2-Phasen-Peeling kannte ich noch gar nicht und war sehr gespannt. Es ist eine Originalgröße mit 100 ml im Wert von 6 Euro. Die Duftrichtung ist Sensual Vanilla. Warum es sich um eine Pink Box Special Edition handelt, weiß ich nicht.

Dienstag, 15. April 2014

Lacke in Farbe ... und bunt! - Grau mit b.pretty

Mit der Farbe der Woche kommt einer meiner Lacke von unserer Wien-Reise im November zum Einsatz - sowie ein neuer essence Topper.


Der graue Lack ist von b.pretty - das ist eine Eigenmarke der österreichischen Drogeriekette BIPA, glaube ich. Die Farbe heißt 10 grey - sehr einfallsreich ;-) Wie fast immer bei kleinen Fläschchen (5 ml) hatte ich so meine Probleme mit dem dünnen Pinsel, so dass streifenfreies Auftragen recht schwierig war.

Die erste Schicht war ziemlich dünn, man braucht also mindestens 2 oder sogar 3 Schichten, bis der Lack deckt. Die Farbe ist ein helles Grau, nichts Spektakuläres, daher hab ich sie mit dem Topper etwas aufgepeppt.


(Da das Wetter zur Zeit total dem Monat entspricht und nur selten die Sonne durch die Wolken bricht, kam bei beiden Fotos der Blitz zum Einsatz.)

Zur Haltbarkeit des b.pretty Nagellacks kann ich nicht viel sagen, abe nicht, weil ich den Lack sofort wieder entfernt habe, sondern weil meine Nagelspitzen dermaßen splittern zur Zeit, dass die Abnutzungserscheinungen wohl eher an mir als am Lack liegen ...

Der Topper ist wie gesagt von essence (aus dem neuen Sortiment, wenn mich nicht alles täuscht). Es steht zwar 101 dalmations auf dem Deckel, aber eigentlich heißt er 22 black dress and white tie. Seltsam. Das mit den Dalmatinern trifft es irgendwie besser ...

Dieser Überlack hat eine durchsichtige Base mit weißen und schwarzen Hex-Teilchen sowie feinem silbernen Glitzer. Die Teilchen gleichmäßig auf dem Nagel zu verteilen, ist nicht so einfach ... aber es darf ja auch ruhig etwas durcheinander aussehen, finde ich.

Ich mag Accent Nails am Ringfinger ... und der Topper ist nicht zu kitschig oder kindisch, sondern kann auch gut im Alltag / Büro getragen werden.

Ich bin wie immer schon auf die anderen Beiträge gespannt ... da Anthrazit ja separat bei der Blogparade vorkommt bzw. schon vorkam, rechne ich größtenteils mit hellgrauen Lacken von den anderen Mädels.

Sonntag, 13. April 2014

Aufgebraucht im 1. Quartal 2014

Ihr werdet nun Zeuge einer Premiere: Ich habe schon oft in anderen Blogs "Aufgebraucht"-Posts gelesen und fand sie immer interessant, habe aber selber noch nie so einen Artikel veröffentlicht bisher. Also kommt hier nun zum ersten Mal mein "Senf" zum Thema. Da ich mehrere Monate zusammengefasst habe, fällt der Beitrag etwas länger aus, man möge es mir verzeihen! Vielleicht wird es eine regelmäßige Reihe, mal sehen ...

Eben ist mir außerdem aufgefallen, dass bei den gezeigten Produkten keine dekorative Kosmetik und auch nichts für die Haare dabei ist, sondern nur Sachen aus dem Bereich Körper- und Gesichtspflege. Das liegt wohl daran, dass ich ewig brauche, bis ich mal einen Lippenstift oder Lidschatten aufgebraucht habe, da ich sie seltener benutze als Duschgel oder Bodylotion.

Und übrigens ist der Titel eigentlich geschummelt, weil ich manche Sachen schon Ende letzten Jahres aufgebraucht habe. Da ich darüber wie gesagt aber nicht berichtet hatte, kommen sie eben jetzt in diesem "Rundumschlag" vor.

Ende der Einleitung, los geht's:


balea Feuchtigkeitspendende Nachtcreme mit Reis-Extrakt - habe ich bereits nachgekauft, ich mag den Duft total gern und auch die Konsistenz - nicht zu leicht und nicht zu dick, eine gute Gesichtscreme für den Alltag, für normale und Mischhaut. Wer eine Spezialpflege möchte oder braucht, sollte vielleicht zu einem anderen Produkt greifen.

CD Feuchtigkeitsdusche Wasserlilie - diesen zarten Duft mag ich fast noch lieber als Granatapfel, aber der Trend ist wohl fast vorbei. Zum Glück hat CD diesen Duft immer noch im Standard-Sortiment, denn es ist bei mir ein definitiver Nachkauf-Kandidat! Ich hatte auch schon mehrfach das Deo mit Wasserlilie in Gebrauch, das kann ich auch empfehlen.

Yves Rocher Jardins du Monde Erfrischendes Duschgel in der Duftrichtung Granatapfel aus Spanien. Nachkauf-Kandidat, habe aber momentan noch genug andere Produkte im Vorrat.

The Body Shop Cocoa Butter Lippenpflegestift - ebenfalls schon mehrfach nachgekauft, auch wenn er ziemlich teuer ist. Aber ich liebe einfach den Duft und auch die Pflegewirkung. Wenn der Stick mal aus dem Sortiment genommen werden würde, wäre das sehr schade!

Dienstag, 8. April 2014

Lacke in Farbe ... und bunt! - mit Coral Glam von Manhattan

Als ich die Ankündigung las, dass Koralle die Farbe dieser Woche sein würde bei der Blogparade von Lena und Cyw, war ich zuerst nicht begeistert, da ich erstens dachte, ich hätte keinen passenden Lack, und mir zweitens gar nicht sicher war, wie der Farbton überhaupt auszusehen hat. (Also ob leuchtendes Orangerot oder eher ein kräftigeres Apricot / Lachs.)


Glücklicherweise fand ich dann in meiner Sammlung diesen Sandlack bzw. Sugar Effect Lack mit Matte Sugar Finish von Manhattan, der den Namen Coral Glam trägt und folglich zu Koralle passen MUSS. Er ist aus der Rouge à la la Visions of Me Limited Edition und gehörte zu meinem Gewinn bei Diana alias i need sunshine (Adventskalender).

Von der Farbe war ich echt positiv überrascht - bzw. von meiner Reaktion auf sie, denn knallige Rottöne sind eigentlich gar nicht mein Ding. Aber der Lack glitzert so toll, dass er mir echt gut gefallen hat. Die Farbe ist eine Mischung aus orange, rot und pink mit goldenem Schimmer.

Mit Blitz:


Die üblichen "technischen Details": deckend in 2 Schichten, mit dem Pinsel bin ich gut zurecht gekommen. Allerdings konnte ich aufgrund des starken Glitzerns teilweise nur schwer erkennen, ob die Nagelränder halbwegs sauber und gerade sind oder nicht.

Haltbarkeit: an einem Nagel hatte ich schon nach einem halben Tag etwas Abnutzungserscheinungen, hab dann aber nochmal nachgebessert. Danach hat der Lack schon ein paar Tage überstanden ohne größere Schäden (bis auf eine dünne weiße Linie am Rand).

Ablackieren ist etwas mühsam, ging aber mit ölhaltigen Nail Wipes ganz gut.

Wie immer bin ich schon gespannt, was die anderen Mädels für Lacke in Petto haben zur Farbe der Woche!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...