Dienstag, 25. Januar 2011

Ich hab die Haare schön - Ein kleiner "Erfahrungsbericht"

Nachdem ich in der Fernsehwerbung die Perfect Mousse von Schwarzkopf gesehen hatte und meine letzte Tönung schon ziemlich rausgewachsen war, war mal wieder Zeit für was Neues. Also hab ich mir den Farbton "Schokobraun" für knapp 7 Euro gekauft und am Sonntag ausprobiert.

Man muss die Farbe in den Entwickler schütten, das Fläschchen 1x auf den Kopf drehen und dann den Schaum aus dem Pumpflakon pumpen. Dann aufs trockene Haar auftragen. Ist ganz schön viel Schaum. Am Ende wusste ich schon nicht mehr, wohin damit (und meine Haare sind etwas länger als schulterlang). Lässt sich aber gut auftragen, es geht schon leichter zu verteilen als bei anderen Tönungen und tropft nicht. Halbe Stunde einwirken lassen, ausspülen, Conditioner drauf, nochmal auspülen, kämmen, fönen, fertig.

Das Ergebnis ist ziemlich gleichmäßig geworden, würde ich sagen. Der Farbton stimmt mit der Abbildung auf der Packung überein. (Meine Ausgangshaarfarbe war "mausbraun" mit Resten einer kastanienfarbenen Tönung.) Und schön glänzen tun die Haare danach (mit einem ganz leichten Rotstich) und fühlen sich sehr weich an, aber das ist bei anderen Tönungen auch so.

Geruch bemerkt man fast keinen, schon gar keinen unangenehmen.

Die Handschuhe passen mir bzw. sind fast zu groß, aber mein Freund meinte, für Transen wäre das nix : ) Für Männerhände sind die Handschuhe also recht eng, aber diese Tönung ist wohl eher für die weibliche Zielgruppe.

Zur Grauhaarabdeckung kann ich nix sage, da ich (noch) keine grauen Haare habe.

Ich kann die Perfect Mousse auf jeden Fall weiterempfehlen, auch wenn sie mit 6,50 bis 7 Euro schon recht teuer ist. Schade, dass es keinen Farbton Kastanie gibt (soweit ich weiß), das wäre mir noch lieber gewesen also das dunklere Schokobraun.

Was ich mich im Laden noch gefragt habe: gibt es eigentlich keine auswaschbaren Tönungen mehr? Früher hatte ich da öfter eine, die nach 8 Wochen oder 15 Haarwäschen oder irgend sowas wieder verschwunden war. Jetzt hab ich sowas nicht gefunden, nur die permanenten, die rauswachsen. Komisch.

Wenn jetzt noch der Schnitt passen würde, wär's optimal. So lauf ich halt verstrubbelt rum. Muss wohl doch mal einen Friseur aufsuchen : )

Kommentare:

  1. Klingt besser als meine letzte Erfahrung mit dem angeblichen Profi-Produkt Syoss. Das stank und tropfte, und die Haare waren hinterher total stumpf.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Kommentar!

    Ich hab mal eine Friseurin nach Syoss gefragt. Sie hat natürlich gesagt, dass es nicht gehen kann, dass man zu dem Preis dieselbe Qualität kriegt wie bei Profiprodukten. Aber das ist eh klar, dass Friseure "ihre" Marken und Produkte empfehlen und nicht Sachen aus der Drogerie.

    Von Syoss hab ich bisher noch nie was probiert. Ich komm mit den Drogerieprodukten gut aus. Ab und zu gönne ich mir dann ein teures Shampoo, z.B. von L'Oréal Kérastase Nutritive.

    Bei Tönungen hatte ich zum Glück noch nie richtig Pech, obwohl die früher schon ziemlich doll gerochen haben.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...