Donnerstag, 1. November 2012

SEASON: Kaum war sie da, schon war sie wieder weg

Seit Februar oder so gab es die alle 2 Monate erscheinende Zeitschrift SEASON. Mir hat sie gut gefallen, obwohl ich von dem Angebot, die im Heft abgebildeten Produkte über die Website zu bestellen, nicht genutzt habe. Aber es war eine gute Mischung aus den auf dem Titelblatt genannten Themenbereichen "Menschen Mode Schönheit Wohnen Kochen Gesundheit Geld Job Reise". Ein "cleaner" Look mit nicht überfrachteten Seiten und schönen Fotos, aber auch längeren Artikeln.

Season




Neulich hatte ich mir den 24.10. als Erscheinungstermin der November-Dezember Ausgabe notiert und hab in verschiedenen Supermärkten danach geschaut - leider ohne Erfolg. Ich wollte dann online nachschauen, ob sich das Datum vielleicht verschoben hat, stieß dabei aber auf eine ganz andere Info, nämlich, dass es die Zeitschrift bereits nicht mehr gibt, was man z.B. bei W&V nachlesen kann.

Ich finde das mehr als schade, dass sich genau die Hefte, die mich ansprechen, sich auf dem überfrachteten deutschen Zeitschriftenmarkt nicht durchsetzen können. Bei soviel Auswahl blickt doch keiner durch. Schon allein diese ganzen Land-irgendwas Magazine, die wie Pilze aus dem Boden geschossen sind in letzter Zeit .... pff.

SEASON ist nicht die erste Frauenzeitschrift, die ich mochte und die dann leider eingedampft wurde - allerdings hat die SEASON am kürzesten durchgehalten bisher. Es gab mal die WOMAN - die sah vom Titelbild her gar nicht so unähnlich aus wie die SEASON, nämlich weißer Hintergrund mit roter Schrift. Die erschien alle 2 Wochen und ich hab sie regelmäßig gekauft. Dann wurde sie auch eingestellt (vielleicht so nach 1-2 Jahren, aber so genau erinnere ich mich nicht) und jetzt gibt es sie nur noch in Österreich, soweit ich weiß.

Hier ein Beispiel-Titelbild (mit einer noch sehr viel jünger aussehenderen Barbara Schöneberger) - es könnte evtl. das allererste Heft gewesen sein, zumindest eine der ersten Ausgaben von 2002.

woman


Davor gab es Allegra und AMICA, die mochte ich auch gerne. Die Allegra hatte immer ein schwarz-weiß Foto vorne drauf. Hach. In ihr gab es auch längere, interessante Artikel bzw. Reportagen (z.B. zu "rechts" eingestellten Frauen, wie im abgebildeten Heft). Es gab sie zum ersten Mal 1997, glaub ich. Wie man bei Spiegel Online nachlesen kann, wurde sie 2004 eingestellt (wobei die ZEIT meint, es wäre 2007 gewesen. Anscheinend erschien das Heft auf jeden Fall 2005 wieder.).

Hier ein Beispiel von 2001:

allegra


Die AMICA war sehr foto-lastig und bunter und glamouröser, das hat mir auch gefallen. Es gab oft Fotostrecken zu Promi-Interviews (die die Allegra eigentlich gar nicht hatte, bzw. nur im Rahmen von Kino-Neuvorstellungen), z.B. mit Robbie Williams, George Clooney oder Julia Roberts. Diese Zeitschrift muss es wohl seit 1996 gegeben haben, da ich einem Schrank bei mir eine 5-Jahre-Jubiläumsausgabe von 2001 (mit einer ebenfalls sehr viel jünger aussehenderen Heidi Klum) gefunden habe:

Amica


Heute sehen die meisten Zeitschriften ja eher aus wie Produktkataloge - mehr Bilder und möglichst wenig Text. Das gilt z.B. auch für die Couch - das ist auch so eine neue Zeitschrift (im DIN A5  bzw. dem sogenannten "Pocket"-Format, das ich eigentlich eh nicht mag) mit sehr kurzen Artikeln - ein "Fashion- und Wohnmagazin" laut eigener Beschreibung. Naja, ganz unterhaltsam zum Durchblättern, aber auch nicht mehr. Etwas gehaltvoller darf es nach meinem Geschmack schon sein.

Von den Heften, die es sonst noch gibt, naja die freundin, okay, die passt nach wie vor (obwohl sie mich nicht mehr so sehr interessiert, dass ich sie regelmäßig lesen würde so wie früher, wo ich sie sogar abonniert hatte), aber ich steh z.B. nicht auf Cosmopolitan oder In Style, und für JOY oder jolie bin ich zu alt. Petra hat ja eben einen Relaunch erlebt, ich hab aber das neueste Heft noch nicht gekauft. Mal sehen. Ansonsten les ich halt gelegentlich Living at Home oder so, und natürlich TV Spielfilm. Gibt's eigentlich keine Fernsehzeitschrift, die auch Frauenthemen abdeckt? Das wäre doch was für mich. Hm. Marktlücke : )

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,
    ich teile Dein Bedauern. Ich war auch gerade auf der Suche nach der November-Ausgabe und ich habe dem ersten Händler nicht glauben wollen, dass die Zeitschrift so schnell wieder abgeschafft wurde...Ich kann noch die myself empfehlen und das war's auch schon wieder. Sehr schade!

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns hat ein Mitarbeiter vom Marktkauf nur gesagt, sie würde erst in ein paar Tagen kommen, der wusste anscheinend gar nicht Bescheid. Die myself hab ich mir nur einmal gekauft bisher, als mal Christy Turlington (aus den schwarz-weißen Calvin Klein Parfümwerbungen, Eternity usw.) auf dem Titelbild war. Aber ist ein guter Tip.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist lustig genau diese waren auch meine Lieblinge, allerdings war und ist woman eine österreichische Frauenzeitschrift die ich seit meinem Umzug nach Deutschland sehr vermisse. ..Zeitung zum LESEN für jede (-rmann) Frau ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar! Ach so, woman kommt ursprünglich aus Österreich? War mir nicht bewusst. Habe inzwischen ein "Couch" Abo, aber sehr gehaltvoll ist die Zeitschrift nicht - viele Bilder, wenig Text. Naja.

      Löschen
  4. Richtig so, immer weg mit den "deutschen" Zeitungen mit ausländischem Titel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja krass drauf - und auch noch anonym ... echt schade.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...