Sonntag, 20. Oktober 2013

Kaffee-News: Discounter sagen Nespresso den Kampf an

Nachdem es bereits von Jacobs (wie berichtet) und Senseo (Bericht folgt) Alternativen zu den Original-Kapseln für die Nespresso Kaffeemaschinen gibt, mischen sich jetzt auch die Discounter Lidl und Aldi in den Kampf um die Gunst der Konsumenten ein - jeder auf seine Weise:

Bei Lidl entdeckte ich gestern 3 Sorten von deren Eigenmarke Bellarom, die geeignet sind für Nespresso Kapsel-Maschinen. Sie sind ähnlich gestaltet wie die Produkte von Jacobs und Senseo, nämlich rechteckige Schachteln, die vorne einen Deckel zum Hochklappen haben. Farblich ähneln sie eher Senseo, da sie hauptsächlich schwarz sind.

So sieht die Anzeige dazu aus, mit der Lidl in den aktuellen Prospekten für die Kapseln wirbt:
(Foto gefunden bei horizont.net, Artikel-Link siehe unten)

Es gibt wie gesagt 3 Sorten: 2x Espresso in den Varianten Classico und Ristretto sowie 1 Lungo namens Azzurro. Dies ist zwar keine Riesen-Auswahl, aber schon mal ganz okay für den Anfang.

Preislich liegen die Lidl Kapseln mit 1,99 Euro für 10 Stück unter denen von Jacobs und Senseo, die ja nur geringfügig günstiger sind als die Nespresso-eigenen (wo man pro Kapsel je nach Sorte zwischen 36 und 42 Cent zahlt).

Wie man bei Horizont nachlesen kann, ist dies bereits der 2. Versuch von Lidl, diese Kapseln auf den Markt zu bringen. Von der 1. Version hab ich allerdings nichts mitbekommen. Sie scheiterte wohl aufgrund von Schwierigkeiten beim Zubereiten des Kaffees.

Wir haben gestern bei unserem Einkauf die Lungo-Variante mitgenommen. Wie bei der Konkurrenz sind die Kaspeln nochmal einzeln in Plastiktütchen verpackt, was ich nach wie vor unnötig finde. Die Lidl Kapsel ist wie die Original-Kapsel mit einer Alufolie versiegelt - dadurch unterscheidet sie sich von Jacobs und Senseo.


Beim Einlegen der Kapsel in die Maschine sowie beim Herauslaufen des Kaffees hat alles gut funktioniert. Geschmacklich fanden wir den Kaffee ziemlich stark geröstet, also recht bitter, aber trotzdem irgendwie etwas dünn, also mit weniger Körper als Nespresso Kaffees. Die Intensität ist auf der Packung mit Stärke 4 angegeben.

Wenn mal die Nespresso-Kapseln ausgehen, hat man jetzt also noch eine weitere Alternative, die sich nicht verstecken muss vor der Konkurrenz.

Auch bei Aldi wird es in Sachen Kaffee in Kürze etwas Neues geben, allerdings keine Kapseln für Nespresso-Maschinen. Stattdessen geht dieser Discounter noch einen Schritt weiter: wie der Sparbote berichtet, bringt Aldi kommenden Mittwoch ein eigenes Kapselsystem an den Start. Es wird Expressi heißen und ist z.B. in Australien bereits verbreitet. Ich habe mir die australische Website dazu einmal angesehen:
Die Maschinen sehen wirklich hochwertig und schick aus und die Auswahl an verschiedenen Sorten scheint auch recht groß zu sein. (Ich meine, ungefähr 10 Standard-Varianten sowie einige Specials wie heiße Schokolade oder auch Chai Latte Tee gezählt zu haben.)

Hier ein Screenshot:


Laut Sparbote soll die Maschine knapp 70 Euro kosten - das ist natürlich eine Ansage! Nespresso-Maschinen liegen bei ca. 80 - 120 Euro - wenn man keine mit eingebautem Milchaufschäumer möchte. Das war bei uns das entscheidende Kriterium. Wir wollten neben dem guten Kaffeegeschmack auch leicht und schnell Cappuccino oder Latte Macchiato zubereiten können. Da ist die Lattissima meiner Meinung nach immer noch die einzige Option am Markt.

Aber zurück zu Aldi: die Kapseln liegen preislich ähnlich günstig wie die von Lidl, nämlich bei ca. 19 - 20 Cent pro Stück - allerdings enthält hier eine Packung (ähnlich wie bei Kaffeepads) 16 statt 10 Stück, die dann also 2,99 Euro kosten sollen.

Es heißt, Expressi soll erst mal nur bei Aldi Süd erhältlich sein und dass es ab Mittwoch Verkostungen in den Supermärkten geben wird. Da bin ich ja mal gespannt! Werde auf jeden Fall probieren, wenn sich die Gelegenheit bietet.

Ein User, der den Artikel beim Sparboten kommentiert hat, wies auf die Ähnlichkeit zu den Verismo Maschinen von Starbucks hin. Dass es von denen auch ein Kapselsystem gibt, wusste ich gar nicht. Ist wohl sogar in Deutschland erhältlich. Die Maschine kostet 99 Euro, allerdings wird der Milchschaum aus Milchpulver-Kapseln hergestellt. Dass das gut schmecken soll, kann ich mir nicht vorstellen. Mit Milchpulver-Schaum hatte ich einmal bisher das "Vergnügen" und ich kann gut auf eine Wiederholung verzichten! Außerdem kostet eine Packung mit 6 Espresso- und 6 Milch-Kapseln fast 5 Euro - das finde ich dann doch recht teuer!

Der selbe Nutzer weiß auch noch, dass es von Krüger auch ein System mit sehr ähnlich aussehenden Maschinen gibt. Bei diesem K-Fee kosten die Maschinen ebenfalls um die 100 Euro und die Kapseln ca. 3,67 für 16 Stück, also ca. 23 Cent pro Kapsel.

Es wird sicher spannend, wie Aldi sich im Kampf der verschiedenen Kaffeekapsel- und Pad-Systeme schlagen wird. Sie stehen ja nicht nur zu Nespresso und den anderen oben genannten Systemen in Konkurrenz, sondern es gibt ja auch noch weitere "Player" wie z.B. Tchibo Cafissimo, Senseo Pads, Dolce Gusto und noch vieles mehr.

1 Kommentar:

  1. Bin erstaunt. Wusste nicht, dass Aldi auch Kapseln anbietet. Muss ich auch mal ausprobieren. :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...