Samstag, 24. Januar 2009

DSDS

Am Mittwoch hat die neue DSDS Staffel angefangen. Uah. Und Bohlen hat schon einen neuen Jury-Kollegen rausgeekelt (ging ja im Sommer, als die Castings stattfanden, schon durch die Presse). Aber wie ... Intoleranz hoch 10.

Also: Der neue Juror war Sänger und Schauspieler Max von Thun. Das Fass zum Überlaufen brachte laut der Sendung am Mittwoch ein Typ, der Umbrella von Rihanna mit Gitarre sang. Max fand's ganz gut und sagte, es war das 1. Mal, dass ihn Umbrella nicht genervt hat. Das konnte der liebe Dieter nun gar nicht verstehen, hat sich der Song doch millionenfach verkauft und war ein Riesenhit. Seufz. Bohlen findet also alles, was erfolgreich ist, automatisch toll und lässt es nicht durchgehen, dass jemand seine Meinung nicht teilt. Oh Mann. Davon, dass man über Geschmack streiten kann, hat er wohl noch nie was gehört. Es gibt genug Songs, die im Prinzip nicht schlecht sind, die einen dann aber wenn man sie stündlich im Radio hört, wirklich nerven. Ob das in diesem Fall bei Max von Thun so war, hat er nicht gesagt, aber Bohlens Einstellung ist so typisch. Für ihn zählt nur, was kommerziell erfolgreich ist und dagegen darf man dann nix sagen. Das kam bei ihm schon öfter durch und nervt mich echt. Muss ich also ... was weiß ich ... Jurassic Park oder Armageddon oder irgendeinen anderen erfolgreichen Film unbedingt gut finden? So ein Quatsch! Ich darf doch wohl ne andere Meinung haben. Muss ja nicht bedeuten, dass der Film oder Song schlecht gemacht ist, aber das garantiert ja nicht, dass er mir gefällt.

Irgendwie ist das so logisch, dass ich gar nicht weiß, wie ich's überhaupt erklären soll oder wieso Bohlen das nicht checkt. Genauso nervt, dass er Kandidaten sofort unterbricht, wenn sie ein Lied singen, das er nicht kennt. Er soll doch die Stimme beurteilen und nicht die Imitation des Originals.

Egal, jedenfalls ist jetzt so ein Plattenfirma-Typ (u.a. Manager des vor-vorherigen Gewinners Mark Medlock) der Neue in der Jury. Wer weiß, ob der "Umbrella" Vorfall wirklich der Grund war oder ob Bohlen von Thun einfach nicht leiden konnte. Argh.

Kommentare:

  1. Hey, DSDS--- war aber auch Zeit, dass das wieder anfängt. Endlich holt jemand die Kinder von der Strasse, krakeelt wird nun im Fernsehen, nicht mehr vor der Kneipe auf der Strasse.
    Übrigens hab ich gerade von meiner Freundin, die das in Deutschland im Fernsehen schaut, per SMS ein sehr geiles Bohlenzitat geschickt bekommen: "du hast soviel Stimme, wie ein Spatz Fleisch auf der Kniescheibe"

    Hehe, ich mag Bohlen. Die personifizierte Schwefelsäure, ätzender ist keiner. Der tut dem Land gut -- wir brauchen die Wahrheit, die reine ungeschminkte Wahrheit. Und er spricht sie aus: 99% der Leute die glauben, sie hätten das Zeug zum Star, sind untalentierte, sich selbst überschätzende Dünnbrettbohrer.

    AntwortenLöschen
  2. Habe das Gefühl, die neue Staffel wird noch niveauloser und vulgärer als die 5 Staffeln zuvor, die immerhin auch echte Sänger wie Nevio oder Fady Maalouf hervorbrachten!!

    AntwortenLöschen
  3. Giselle, naja, die beiden "Schmalzis" sind sicher auch Geschmackssache. Ich erinnere mich da lieber an die rockigere Fraktion Elli Erl und Tobias Regner ... zu schade, dass von denen im Prinzip nie mehr was nachkam.

    Thommy, das Bohlen-Zitat ist an mir vorbei gegangen, ich konnte die beiden bisherigen Folgen nicht komplett ertragen und hab immer mal wieder umgeschaltet. Bohlen hat sicher manchmal Recht mit seiner Kritik und kennt halt das "Showbiz", aber mögen tu ich ihn keineswegs. Soweit kommt's noch ... : )

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...