Donnerstag, 13. März 2014

Pink Box März 2014: Women's Health loves Pink Box

Mein Pink Box Beitrag für den Monat März ließ etwas auf sich warten, obwohl das Päckchen diesen Monat extrem früh dran war - bereits am 6. März traf es bei mir ein.

Leider gefällt mir die Box inhaltlich am wenigsten von allen, die ich bisher bekommen habe, daher hatte ich keine große Lust, darüber zu schreiben. Aber vielleicht sagen euch die Produkte ja mehr zu als mir?


Äußerlich gefällt mir die Aufmachung der Box diesen Monat besser als sonst, denn  sie kommt aufgrund einer Kooperation mit der Zeitschrift Women's Health in einem anderen "Gewand" daher als sonst : Die Schachtel ist nicht knall-pink, sondern weiß mit großen bunten Punkten. Ein Pluspunkt für Abwechslung!

Die beiliegende Zeitschrift dürfte folglich bei allen Abonnentinnen die Women's Health sein. Neben der Zeitschrift liegt ein Poster mit Fitness-Übungen sowie eine CD mit "Yoga-Musik" bei - Zitat "harmonische Klänge zum Entspannen und Wohlfühlen". Ehrlich gesagt, hab ich die CD noch nicht aus ihrer Plastikfolie befreit ... das Poster finde ich gut, werde ich mir genauer anschauen.

Nun zu den Produkten im Einzelnen:



Das größte und teuerste Teil in meiner Box ist ein 3 Way Hairspray im Wert von 23 Euro von der Marke Michael O'Rourke. Nie gehört. Die Flasche enthält 300 ml und ist wie man eindeutig erkennen kann eine Originalgröße. Leider benutze ich so gut wie nie Haarspray ... dieses hat übrigens die Besonderheit, dass man den Sprühkopf verstellen kann. Ich dachte, es wäre für verschieden starken Halt (wahrscheinlich, weil light, medium, firm auf der Flasche steht), aber laut "Beipackzettel" ist es für unterschiedliche Haartypen, d.h. man stellt den Sprühkopf für seine Haardicke passend ein. Daher der Name 3 Way. Was es alles gibt ...

Das 2. Produkt in Originalgröße ist eine Hyaluron Tagescreme von Hormocenta. Okay, diese Marke kenne ich, aber sie hat bei mir leider das Image einer "Oma-Marke", was sich meiner Meinung nach durch den Geruch der Creme leider bestätigt ... Diese Tagespflege ist für anspruchsvolle Haut und soll Trockenheitsfältchen mildern. Ich weiß, ich gehe auf die 40 zu, aber für diese Creme fühle ich mich dann doch noch zu jung. Außerdem hab ich gerade erst angefangen, die Aok Gesichtscreme aus der Box von letztem Juli zu benutzen. Der 50 ml Tiegel kostet im Geschäft 6,95 Euro.

Die 3 weiteren Produkte sind leider alles Sonder- bzw. Reise- oder Probiergrößen.

Am besten davon gefällt mir noch die Bath & Body Fresh Bodylotion von Marbert. Sie kommt in 3 Mini-Tübchen mit je 15 ml daher. Der Geruch ist wie versprochen erfrischend und sagt mir total zu. Leider ist eine Tube fast schon leer, wenn man sich 1x nach dem Duschen damit eingecremt hat. Die Originalgröße würde 8,95 für 200 ml kosten.

Das go fresh rebalance Duschgel von Dove hatte ich mir in genau dieser Minigröße und Duftrichtung bereits selber mal gekauft, war aber von dem Duft namens Pflaumen- und Sakurablütenduft nicht so begeistert. Offenbar hatte ich den Geruch schlimmer in Erinnerung, als er ist, denn als ich jetzt an dem Fläschchen geschnuppert habe, war es eigentlich okay. Trotzdem bin ich froh, dass es keine Originalgröße ist (die hätte 250 ml und kostet knapp € 2,50).

Zum "krönenden" Abschluss ist noch eine Schachtel mit 3 Antiperspirations-Tüchern der Marke Everdry in der Pink Box. Die Tücher sind jeweils zur einmaligen Verwendung an Händen, Füßen und dem Körper und sollen schnell und dauerhaft das Schwitzen verhindern.  (Um genau zu sein, ist das Produkt für den Körper eigentlich ein Roll-On und kein Tuch). Ich werde jetzt nicht gerade von übermäßigen Schweißausbrüchen geplagt - v.a. nicht zu dieser Jahreszeit, auch wenn gerade der Frühling in Deutschland ausgebrochen ist. Naja, testen kann man die Tücher vielleicht trotzdem mal. Die silbernen Tütchen in der Schachtel erinnern mich übrigens an Kondom-Tütchen :-) In der regulären Größe sind je 10 Stück in einer Packung, die zwischen 10 und 15 Euro kostet.

Hier noch der beiliegende Produktüberblick:


Fazit:
Wie gesagt, meine bisher enttäuschendste Pink Box . Bis auf die Marbert Lotion kann ich eigentlich mit keinem Produkt etwas anfangen. Zum Glück war die Box durch meine bisher gesammelten Pink Points gratis, sonst hätte ich mich wahrscheinlich richtig geärgert! Ach ja, ein 20 Euro Gutschein für die Food-Abo-Box Hello Fresh lag auch bei - mal sehen, ob ich den einlöse.

Übrigens hätten mich wohl auch die Produkte, die bei einigen anderen Abonentinnen in der Box waren, nicht vom Hocker gehauen, außer vielleicht das Fructis Farbbeschützer Shampoo oder die Mary Kay Hand- und Dekolleté Creme.

Ich hoffe mal, dass die nächste Box kein Aprilscherz wird! ;-)

Was haltet ihr von der März-Box?

Kommentare:

  1. Haha, ich habe mich köstlich amüsiert über diesen Bericht. Man spürt richtig Deinen Enthusiasmus!! Herrlich! Ich benutze auch gerade meine AOK mattierende Creme aus der Pink Box des letzten Jahres, witzig, oder? Liebe Grüße Caren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caren, freut mich, dass ich zu deiner Erheiterung beitragen konnte :-)
      Ich bin ja meistens auch mit der Pink Box zufrieden gewesen, wenn viele andere total geschimpft haben, aber diesmal ging's echt nicht mehr ...
      Deine Mary Kay Creme hätte mich interessiert ... aber es ist halt kein Wunschkonzert, sondern ne Überraschungsbox :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...