Sonntag, 2. März 2014

Meine ersten Schritte auf Instagram

Vor ca. 2 Wochen entschied ich mich, auch bei Instagram mitzumischen, da dort sehr viele Beauty-Bloggerinnen sind, die ich gerne mag. Außerdem sind auch Leute, denen ich schon lange auf Twitter folge und sehr viele Marken / Firmen und Promis dort aktiv.

Mein Profil sieht im Moment so aus (wenn man es im Browser anschaut):


Ich muss sagen, dass mir Instagram viel besser gefällt, als ich erwartet hatte. Ich war recht schnell (also eigentlich sofort nachdem ich mich angemeldet hatte) relativ süchtig danach. Schon morgens beim Frühstück öffne ich die App am Handy und schaue nach, was es an neuen Fotos gibt.

Gerade im Bereich Nagellack gibt es Unmengen an Content - große Marken wie essie oder OPI, aber auch Indie-Marken wie KBShimmer oder Glam Polish posten ständig neue Bilder - von den Fotos anderer Nagellack-Junkies und professioneller Nail Artists mal ganz abgesehen ...

Natürlich gibt es auch zu anderen Themen viele Beiträge - Essen, schöne Fotos von Landschaften und Städten, süßen Haustieren usw. Und natürlich Selfies (Selbstporträts) der Nutzer.

Was mir besonders gefällt: man kann mit dem Handy (bzw. der Handy-Kamera) alltägliche Dinge festhalten und posten. Während man im Blog natürlich schon immer versucht, die Bilder besonders gut aussehen zu lassen, was Schärfe, Farbechtheit, Komposition usw. angeht, ist es auf Instagram kein Drama (finde ich zumindest), wenn mal nicht alles perfekt aussieht, und das mag ich, weil es unkompliziert ist und schnell geht.

Außerdem hab ich den Eindruck, dass man bei Instagram sehr viel mehr Feedback von anderen Nutzern bekommt, als in anderen sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, Pinterest usw.) oder auf Blogs. Kann sein, dass sich das auch wieder ändert, aber im Moment ist Instagram wohl das lebendigste und aktivste Netzwerk (wie gesagt, nach meinem Empfinden), und dadurch für mich super spannend und interessant.

Was meine eigenen Fotos angeht, so bestehen sie irgendwie mehr aus Essensfotos als aus Nagellack-Fotos. Liegt wohl einfach daran, dass mein Freund einfach so gut kocht :-) Mal sehen, was mir noch so vor die Linse kommt in Zukunft :-)

Einige Fragen sind bei mir noch offen:

  • Welche App benutzt man am besten, um Fotos anderer Nutzer zu re-posten? Ich hab mir bis jetzt immer mit einem Screenshot beholfen, z.B. wenn man für ein Gewinnspiel ein Foto teilen soll. Ist das eh die Standard-Vorgehensweise? Und wieso gibt es dann überhaupt Apps dafür, wenn man sie eigentlich gar nicht braucht?
  • Kann ich irgendwie sehen, wer mir "entfolgt" ist? Für Twitter gibt es da diverse Dienste/Websites, aber für Instagram?
  • Gibt es für das Einfügen von Hashtags auch Apps? Manche Leute schreiben ja wahnsinnig viele Hashtags zu einem Bild und ich kann mir nur schwer vorstellen, dass sie die alle von Hand eintippen??
  • Welche Apps sind sonst noch empfehlenswert? Ich weiß, es gibt welche, um kleine Collagen zu basteln bzw. mehrere Fotos in einem Bild unterzubringen. Was ist dafür die beste App?


Seid ihr auch bei Instagram und was haltet ihr davon?

Kommentare:

  1. Sehr cool :) Bin seit 4/5 Wochen auf Instagram und täglich sehr aktiv wenn ich mal langeweile habe. Da warten so viele tolle Inspirationen auf einen. Dann folge ich dir doch gleich mal sofort ^^ Das mit dem entfolgen würde mich auch mal interessieren. Zu Beginn warnte mich eine Freundin dass ich nicht sofort jedem folgen soll nur weil er mir folgt, weil die Leute dir eventuell schnell wieder entfolgen :D Total hohl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, danke für deinen Kommentar! Ich folge dir/euch übrigens schon :-)

      Das mit dem Entfolgen muss ich wie gesagt noch recherchieren ... ich mach es meistens so, wenn jemand was "liked", dass ich dann in sein Profil schau, und wenn mir seine Bilder gefallen, folge ich ihm (bzw. abonniere den Account). Keine Ahnung, ob das dumm ist, weil ich so ungefähr 10x so vielen Leuten folge, wie ich Follower/Abonnenten hab. Auf Dauer muss ich halt mal schauen, wie es sich entwickelt ...

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...