Mittwoch, 11. Dezember 2013

Pink Box Dezember 2013: es weihnachtet ein bisschen

Meine Pink Box Dezember ist heute eingetroffen - stellt euch vor, diesen Monat war die Versandbenachrichtigung tatsächlich vor der Zustellung in meinem E-Mail-Postfach! Und zwar schon letzten Donnerstag, obwohl das Paket sich wohl erst am Dienstag auf den Weg gemacht hat. Wie auch immer ...

Die Box kommt etwas festlicher daher als sonst: auf dem schwarzen dünnen Papier in der pinken Box klebt ein "Frohe Weihnachten" Aufkleber und in dem schwarzen Krisselzeug (Füllmaterial) verstecken sich ein paar silberne Sterne. Auch der "Beipackzettel" ist anders als bisher, siehe weiter unten.

Jetzt zu den Produkten:


Nicht zu übersehen: mal wieder ein Tetesept Badezusatz - diesmal kein Öl, sondern ein Schaumbad namens Schaumwelten Goldschatz. Ich mag Schaumbäder viel lieber als Ölbäder und die Geruchsrichtung Mandelblüte gefällt mir sehr gut. Es riecht auch ein bisschen nach Honig, finde ich. Sehr passend für die kalte Jahreszeit.

Eine Sonnencreme im Winter? Ja, Tiroler Nussöl alpin. Das schicke flache Tübchen sieht so glänzend rot aus, dass es mich fast an Nagellack erinnert. Die Creme hat Lichtschutzfaktor 30 und ist wasserfest. Sie ist sehr dick und lässt sich daher relativ schwer auf der Haut verteilen. Der Geruch ist tatsächlich etwas nussig. Da ich nicht zu den Alpinsportlern gehöre und deswegen zu dieser Jahreszeit eigentlich keine Sonnencreme brauche, werde ich die Tube vielleicht an meine Schwester verschenken, die demnächst zum Skifahren geht.

Statt der Sonnencreme werde ich lieber die Weleda Granatapfel Pflegelotion benutzen. Von dieser Produktlinie hatte ich neulich im dennree Biomarkt schon mal ein Pröbchen bekommen. Ich mag Kosmetik mit Granatapfel generell sehr gerne und wollte mir die Bodylotion selber schon kaufen. Sie lässt sich gut auftragen und riecht herb-frisch, finde ich. Sie ist also vielleicht eher was für den Frühling mit diesem Duft. Schade, dass die Tube nicht größer ist.

Für die Haare ist ein Shampoo Bain von Wella System Professional in der Pink Box - diese Marke hatte ich schon auf Facebook erkannt - das war das Schlüssellochprodukt, das man vor kurzem schon auf einem Foto erahnen konnte . Ich glaube, diese Produkte gibt es nur beim Friseur und nicht in der Drogerie, daher sollten sie hochwertig sein. Das Shampoo riecht wie ein typisches Haarshampoo und ist für widerspenstiges Haar. Fragt mich nicht, nach was es genau riecht, aber der Duft ist angenehm.

Aus dem Bereich dekorative Kosmetik / Make-Up hatte ich einen Lidschatten-Stift von der mir unbekannten Marke Cosart. Im Grunde eine gute Sache, da ich im Moment sowieso mit Augenprodukten rumprobiere und mich Eyeshadow Sticks sehr interessieren. Der Lidschatten glitzert ziemlich und lässt sich gut auftragen, aber mein großes Problem ist der Farbton: so ein helles Silberblau ist einfach nichts für mich. Ich habe braun-grüne Augen und da passt meiner Meinung nach blaue Farbe überhaupt nicht dazu. Sehr schade.


Als Zeitschrift war eine Women's Health mit Beauty-Special in der Box - dies ist neben dem Tetesept Produkt die 2. Übereinstimmung mit meiner allerersten Box im Juni. Ist okay.
Wahrscheinlich als Weihnachts-Goodie befindet sich außerdem noch ein pinkes Stofftäschchen mit weißem Pink Box Schriftzug im Paket. Nix Spektakuläres, aber sowas kann man immer brauchen für diversen Krimskrams.


Hier noch der Beipackzettel mit allen Produktdetails. Er war diesmal zum Aufklappen und wirkte so eher wie eine Weihnachtskarte:



Mein Fazit: 3 der 5 Produkte gefallen mir sehr gut (Tetesept, Weleda, Wella), auch wenn 2 davon leider nur in einer recht kleinen Sondergröße enthalten sind. Die übrigen 2 Produkte sind an sich auch gut, aber leider nicht mein Ding. Zum Verschenken sind sie aber geeignet, vielleicht freut sich ja in meinem Familien- oder Freundeskreis jemand darüber.

Kommentare:

  1. Hallo, na, dann hast Du ja fast die gleiche Box wie ich! Einen schönen Blog hast du, ich folge Dir! Zurück zur Box: Mit dem Lidschattenstift bin ich auch sehr gespannt. Ich habe grüne Augen und auch den silbernen Stift. Hier ist mein unboxing: http://testundliebe.blogspot.com/2013/12/pink-box-dezember-2013.html
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Danke für's Folgen! Dein Beitrag war gestern noch nicht online, sonst hätte ich dir auch schon was kommentiert. Stimmt, wir haben nicht nur fast, sogar genau die gleiche Box, oder? Was hattest du für eine Zeitschrift?

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte mir die Pinkbox im Dezember das erste mal bestellt. Leider ein Fehlkauf. Habe das Abo gleich wieder gekündigt. Mein Eindruck dazu auf www.anderseben.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, danke für deinen Kommentar! Ich bin auch aus Franken :-)
      Über die Pink Box kann man sicher geteilter Meinung sein. So richtig enttäuscht war ich bisher noch nicht.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...